Online oder in Präsenz?

Die Bundesregierung und die Länder haben Einschränkungen verfügt („Lockdown“), um die SARS-CoV-2-Pandemie einzudämmen. Familien und Alleinstehende ächzen unter den Belastungen, Unternehmen und Organisationen arbeiten immer öfter am Limit oder kämpfen um die Existenz. Das kann dazu führen, dass Konflikte unerbittlicher ausgetragen werden, weil wir in dieser Stresssituation nicht so gut wie sonst in der Lage sind, gute Lösungen zu finden, obwohl diese dringend notwendig wären.

Umso wichtiger ist es, einen unkomplizierten Zugang zu hilfreicher Unterstützung zu bekommen. Bei uns haben Sie die Wahl: Unser Büro hat für Präsenztermine geöffnet. In den letzten Monaten haben wir außerdem unser gesamtes Angebot digitalisiert und zahlreiche digitale und virtuelle Lösungen eingeführt, die auch zukünftig fester Bestandteil unseres Dienstleistungs-Angebots sein werden.

Mediation, mediative Beratung und Mediationssupervision führen wir je nach Situation und Bedarf online oder in Präsenz durch. Weiterbildung bieten wir gemäß den Verordnungen der Länder bis zum Ende des Lockdowns online an.

So profitieren Sie uneingeschränkt von nutzbringender und anregender Unterstützung und Entwicklungsmöglichkeiten.

Online in gewohnter MKI³-Qualität

Online-Treffen
Ob Mediation, mediative Beratung, Weiterbildung oder Mediationsupervision:  Online setzen wir erprobte Tools für interaktives Video-/Online-Conferencing und Online-Zusammenarbeit ein.

Die Zusammenkünfte finden in einem virtuellen Meeting-Raum mit intuitiver Handhabung und abwechslungsreichen Möglichkeiten statt.

Wie bei einer persönlichen Begegnung können wir dort mit Ihnen hochproduktive Treffen durchführen. Mit vielen verschiedenen und spannenden Interaktions- und Austauschmöglichkeiten – ob im Plenum, in Teilgruppen mit separaten Räumen oder in 1:1 Chats – und in gewohnt hoher Qualität.

So können Sie die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Risiken einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 minimieren, bequem vom Homeoffice aus teilnehmen oder Reise- und Unterbringungskosten sparen. Wir bringen die Treffen direkt zu Ihnen an den Schreibtisch!

In Präsenz mit Sicherheitskonzept

Präsenz-Treffen

Mediation, mediative Beratung und Mediationssupervision führen wir auch wieder in Präsenz durch. Bei persönlichen Zusammenkünften hat die Gesundheit aller Teilnehmer höchste Priorität. Wir befolgen die behördlichen Vorgaben von Bund und Ländern und achten auf die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen.

 

  • Der Zugang ist mit Anmeldung möglich
  • Die Raumgrößen erlauben die Einhaltung des Sicherheitsabstandes von mindestens 1,5 Metern
  • Es stehen ausreichend Desinfektionsmittel zur Verfügung
  • Mittagessen und die übrigen Pausen können nach den gesetzlichen Vorgaben und Empfehlungen stattfinden
  • Die Kontaktdaten für eine funktionierende Meldekette werden DSGVO-konform abgefragt

 

Auch Ihr Beitrag ist gefragt:

 

  • Bei Erkältungs- oder Grippesymptomen zu Hause bleiben, wenn nötig Termin verschieben
  • Ein medizinische Maske tragen
  • Mindestens 1,5 Meter Abstand halten (Ausnahmen: Ehe- oder Lebenspartner sowie Angehörige des eigenen Haushalts)
  • Die Hände mit Seife und mindestens 20 Sekunden waschen
  • Auf Händeschütteln verzichten
  • In die Armbeuge husten
  • Sich grundsätzlich rücksichtsvoll verhalten, so dass niemand Anders geschädigt oder gefährdet wird

 

Selbstverständlich verfolgen wir die Situation auch weiterhin sehr genau und halten Sie hier auf dem Laufenden.

Rufen Sie uns einfach an oder mailen Sie uns und lassen Sie uns besprechen, was wir für Sie tun können.