Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutz­erklärung informieren wir Sie über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten („Datenverarbeitung“) auf den Webseiten der MKI³ GbR.

 

Sie beschreibt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf unseren Webseiten » https://www.mki-mediation.de/ inklusive der Unterseiten. Wenn Sie unsere Webseiten über einen Link verlassen oder unsere Präsenz auf einer Social-Media-Plattform besuchen, verlassen Sie auch den Anwendungsbereich dieser Datenschutz­erklärung.

 

Wir erläutern Ihnen nachfolgend,

 

  • wer für die Datenverarbeitung auf unseren Webseiten verantwortlich ist,

  • auf welcher rechtlichen Grundlage wir Daten verarbeiten,

  • wann bzw. bei welchen Aktionen wir Daten verarbeiten,

  • welche Daten wir aus welchen Gründen verarbeiten,

  • wer Daten erhält, und

  • welche Rechte Sie wegen der Datenverarbeitung durch uns haben

 

Diese Datenschutz­erklärung können Sie dauerhaft und jederzeit unter der Adresse » https://www.mki-mediation.de/datenschutz abrufen, ausdrucken oder herunterladen.

Verantwortliche Stelle für die Daten­verarbeitung

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für die Datenverarbeitung im Rahmen dieser Webseiten ist:

MKI³ GbR
Gesellschaft für Mediation & Kommunikationsmanagement

Zollstockgürtel 61
50969 Köln
Deutschland

» datenschutz@mki-mediation.de
 +49 221 35 79 18 61
» www.mki-mediation.de

Rechtsgrundlage

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir auf der Grundlage der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

 

  • aufgrund einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO, soweit Sie hierzu ausdrücklich der Art und dem Umfang der Datenverarbeitung zugestimmt haben. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die bis zu diesem Zeitpunkt erfolgte Verarbeitung ist davon nicht betroffen

  • zum Zweck der Vertragserfüllung oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, in dem Umfang, der für die Wahrnehmung der Rechte und Pflichten aus dem Vertrag oder dem vorvertraglichen Rechtsverhältnis erforderlich ist.

  • aufgrund rechtlicher Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO, soweit dies zur Erfüllung deutscher oder europäischer gesetzlicher Pflichten erforderlich ist.

  • aufgrund berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, soweit wir ein berechtigtes Interesse haben und keine entgegenstehenden überwiegenden Interessen des oder der Betroffenen ersichtlich sind. Das konkrete Interesse wird in dieser Datenschutzerklärung im Rahmen der Verarbeitungsdarstellung erläutert.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Bereitstellung unserer Webseiten macht die Verarbeitung verschiedener Informationen erforderlich. Darüber hinaus richtet sich der Umfang der Datenverarbeitung nach Ihrer Nutzung der Funktionalitäten der Webseiten, beispielsweise wenn Sie über das Kontaktformular mit uns kommunizieren oder in die Verarbeitung von Daten einwilligen.

Sie sind nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Soweit die Bereitstellung dieser Daten aber technisch zwingend mit dem Aufruf unserer Seiten verbunden ist, führt eine Weigerung dazu, dass Sie unsere Webseiten nicht besuchen und nutzen können.

TLS-Verschlüsselung, PFS und HSTS

Unsere Webeiten nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte über das Internet TLS-Verschlüsselung (Transport Layer Security) in den derzeit als sicher geltenden Versionen TLSv1.3 und TLSv1.2.

Zusätzlich sichern wir die Verbindung mit PFS (Perfect Forward Secrecy) und HSTS (HTTP Strict Transport Security) ab. PFS sorgt durch eine nicht rekonstruierbare Zufallskomponente dafür, dass verschlüsselte Daten auch mit Kenntnis des während der Übertragung gültigen TLS-Schlüssels im Nachhinein nicht entschlüsselt werden können. HSTS sorgt zusammen mit einer automatischen Umleitung durch unseren Webserver auf eine verschlüsselte Verbindung dafür, dass Ihr Browser grundsätzlich nur verschlüsselte Verbindungen zu unseren Webseiten herstellt, unabhängig davon, wie Sie die Webseiten aufrufen.

Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile Ihres Browsers von http:// auf https:// wechselt, und an dem (manchmal grün gefärbten) Schloss-Symbol in der Adresszeite Ihres Browsers. So können Ihre Daten, die Sie an uns übermitteln und Daten, die Sie von uns empfangen, nicht von Dritten im unsicheren Internet mitgelesen und auch nicht nach einer etwaigen Aufzeichnung durch Dritte nachträglich entschlüsselt werden.

Auf unseren Webseiten setzen wir Links ein, mit denen Sie eine E-Mail an uns schicken können. Auch unser Mailserver verwendet die TLS-Verschlüsselung sowie PFS für den sicheren Transport von Nachrichten zwischen unserem und Ihrem Mailserver über das Internet. Die Verbindungen zwischen unserem Mailserver und unseren Arbeitsrechnern sind ebenso verschlüsselt.

Datenlöschung und Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald die Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung entfällt. Teilweise können Rechtsgrundlagen jedoch parallel bestehen oder kann mit Wegfall einer Rechtsgrundlage eine neue eingreifen wie beispielsweise die Pflicht, bestimmte Daten zur Erfüllung einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht zu speichern.

Datenverarbeitung für die Bereitstellung der Webseiten

Damit wir Ihnen die Webseiten anzeigen können, ist es erforderlich, bestimmte Informationen zu verarbeiten. Dies erfolgt bereits, wenn Sie unsere Webseiten aufrufen. Zudem bieten wir auf unserer Webseiten verschiedene Funktionalitäten an, die eine weitergehende Datenverarbeitung erforderlich machen.

 

1. Logfiles

 

Beim Aufruf unserer Webseiten sendet Ihr Browser verschiedene Informationen an unseren Server. Diese benötigen wir zum Aufbau und Erhalt der Verbindung. Unter den Daten ist auch Ihre IP-Adresse, die wir als personenbezogenes Datum behandeln. Insgesamt werden die folgenden Daten erhoben:

 

  • IP-Adresse

  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

  • Angeforderte Webseite

  • Zugriffsstatus / HTTP Statuscode

  • Übertragene Datenmenge

  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)

  • Browser

  • Sprache und Version der Browsersoftware

  • Betriebssystem und dessen Oberfläche

 

Wir speichern diese Daten in sog. Server-Protokolldateien (Log-Files). Eine Zusammenführung dieser Daten mit weiteren Daten über Sie erfolgt nicht. Die Speicherung der Log-Files inklusive Ihrer IP-Adresse dient dem berechtigten Interesse der Bereitstellung unserer Webseiten und der Verhinderung ihrer missbräuchlichen Nutzung. Gespeicherte Logfiles werden spätestens nach Ablauf von 30 Tagen gelöscht, es sei denn eine längere Speicherung ist erforderlich, um beispielsweise einen Angriff auf unsere Webseiten abzuwehren oder aufzuklären.

 

2. Cookies und Web Storage Objekte

 

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei , die auf Ihrem Rechner gespeichert und deren Inhalt durch Ihren Browser an einen Server übermittelt wird. Sie dient dazu, verschiedene Informationen über die aktuelle Internetsitzung hinaus, also z.B. unabhängig vom Schließen des Browserfensters, zu speichern. Zu einem späteren Zeitpunkt, z.B. bei Ihrem nächsten Besuch, können diese Informationen dann wieder ausgelesen werden. Darüber hinaus können Cookies von Dritten ausgelesen werden und so Ihr Endgerät über verschiedenen Webseiten hinweg identifizierbar machen und z.B. die Anzeige von Werbung auf anderen Webseiten steuern. Sie können die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser steuern.

 

Wir setzen auf unseren Webseiten keine Cookies ein.

 

Stattdessen verwenden wir Web Storage Objekte. Web Storage ist eine mit HTML5 eingeführte modernere und datenschutzfreundlichere Technik. Web Storage Objekte sind ebenfalls Textdateien, die jedoch nur für eine bestimmte Domain (also z.B. unsere Webseiten) gelten. Die enthaltenen Informationen bleiben außerdem ausschließlich lokal auf Ihrem Rechner und können von Servern - auch von unserem Webserver - nicht ausgelesen werden. Auf diese Weise schützen wir Ihr Endgerät davor, über verschiedene Webseiten hinweg identifizierbar zu sein und Ihre Daten, die Sie z.B. in ein Webformular eintragen, vor dem Missbrauch für fremde Zwecke.

 

Diese Web Storage Objekte nutzen wir dazu, bereits von Ihnen getätigte Eingaben in Eingabemasken nicht zu verlieren, Ihnen   ohne dass dabei Daten an unseren Server übertragen werden   den Komfort der Wiederverwendung bereits getätigter Eingaben in anderen Eingabemasken durch Ihren Browser zu ermöglichen, und eine Wiederherstellung Ihrer Eingaben im Störungsfalle (etwa bei kurzfristiger Trennung der Internetverbindung während Ihrer Eingaben) sowie die Korrektur der bereits getätigten Angaben zu ermöglichen (etwa bei Benutzung des „Zurück“-Buttons Ihres Browsers). Erst wenn Sie ein Formular abschicken, werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an unseren Server übertragen. Sie behalten also die volle Kontrolle.

 

Der Einsatz von Web Storage Objekten entspricht insoweit den anerkannten technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Verhinderung eines unbeabsichtigten Zugriffs auf Ihre Daten durch Dritte. Sie können die Verwendung von Web Storage Objects in Ihrem Browser steuern. Wenn Sie die Verwendung deaktivieren, kann es sein, dass Ihnen einige Komfortfunktionen unserer Webseite nicht zur Verfügung stehen. Die grundsätzliche Funktionalität bleibt jedoch erhalten.

 

3. Kontaktformular

 

Über das Kontaktformular unserer Webseiten können Sie jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen. Dabei werden folgende Informationen abgefragt:

 

  • Vorname und Nachname

  • E-Mail-Adresse

 

Diese Angaben sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Außerdem werden die folgenden Daten an uns übermittelt:

 

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners

  • Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme

 

Alle weiteren Angaben, die Sie uns im Rahmen der Anfrage übermitteln, z.B. über die Firma und das Freitextfeld (Ihre Nachricht), erfolgen freiwillig.

 

Wir speichern die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit und die E-Mail-Adresse in sog. Server-Protokolldateien (Log-Files). Außerdem werden sie zusammen mit den Namensangaben, Ihrer Firma und Ihrer Nachricht in der E-Mail, die über das Kontaktformular an uns ausgelöst wird, an uns übermittelt Die Speicherung und Übermittlung dieser Daten inklusive Ihrer IP-Adresse dient der Beantwortung Ihrer Anfrage und der damit verbundenen Kommunikation. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung Ihrer Daten hängt vom Inhalt Ihrer Anfrage ab. Grundsätzlich gilt hier unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung der Kontaktfunktionalität und der korrekten Beantwortung Ihrer darüber übermittelten Anfrage. Wenn Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages mit uns gerichtet ist, erfolgt die Verarbeitung im Rahmen dieses vorvertraglichen Schuldverhältnisses. Die Speicherung der Log-Files inklusive Ihrer IP-Adresse dient dem berechtigten Interesse der Bereitstellung unserer Webseiten und der Verhinderung ihrer missbräuchlichen Nutzung.

 

Ihre Daten werden gelöscht, sobald Ihre Anfrage abschließend bearbeitet wurde, Logfiles spätestens nach Ablauf von 30 Tagen, es sei denn eine längere Speicherung ist erforderlich, um beispielsweise einen Missbrauch oder einen Angriff auf unsere Webseiten oder unseren Mailserver abzuwehren oder aufzuklären. Im Falle eines Vertragsschlusses verarbeiten wir die Daten gegebenenfalls zur Vertragserfüllung weiter.

 

4. Infomail

 

Sofern Sie die Möglichkeit nutzen, unsere Infomail zu abonnieren, werden die folgenden, von Ihnen in der Anmeldemaske eingetragenen sowie die für die Anmeldung technisch notwendigen Daten an uns übermittelt:

 

  • Vorname und Nachname

  • E-Mail-Adresse

 

Diese Angaben sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Außerdem werden die folgenden Daten an uns übermittelt:

 

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners

  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung

 

Unsere Infomail kann von Ihnen grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn Sie a) über eine gültige E-Mail-Adresse verfügen und b) sich für den Infomailversand registrieren. Für die Infomailanmeldung verwenden wir aus rechtlichen Gründen das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. Dabei wird nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse versendet, die einen Bestätigungslink zum Erhalt des Newsletters enthält. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang der Infomail autorisiert hat. Der Bestätigungslink enthält eine eindeutige ID, mit der der jeweilige Bestätigungsvorgang und die Anmeldedaten identifiziert und dem Anmeldevorgang zugeordnet werden können. Um Ihre Daten zu schützen, werden sie mit einem nach dem aktuellen Stand der Technik als sicher geltenden kryptografischen Algorithmus authentisiert und verschlüsselt.

 

Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um die Anmeldung nach dem Double-Opt-In-Verfahren technisch zu ermöglichen und den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung. Außerdem dient sie dazu, Sie korrekt ansprechen zu können.

 

Im Falle des Missbrauchs Ihrer E-Mail-Adresse können wir sie auf Anfrage sperren, so dass auch keine Bestätigungsmails mehr an diese Adresse gesendet werden können. In diesem Fall kontaktieren Sie uns bitte. Um Ihre Daten zu schützen, speichern bei einer Sperrung nicht Ihre E-Mail-Adresse. Stattdessen speichern wir einen sog. kryptologischen Hashwert für diese Adresse in einer Datenbank. Ein solcher Hashwert ist ein nach einem mathematischen Algorithmus errechneter eindeutiger Wert, ähnlich einer Prüfsumme, aus dem sich die zugrundeliegende E-Mail-Adresse umgekehrt nicht wieder errechnen lässt, auch nicht durch uns. Unser Server errechnet dann den Hashwert der bei einer Anmeldung eingegebenen E-Mail-Adresse, vergleicht ihn mit dem gespeicherten Hashwert Ihrer gesperrten E-Mail-Adresse und führt bei Übereinstimmung keine Aktionen aus. Dazu verwenden wir einen nach dem aktuellen Stand der Technik für diesen Zweck als sicher geltenden kryptologischen Hash-Algorithmus.

 

Wir informieren mit unserer Infomail  Interessenten in unregelmäßigen Abständen über Veranstaltungen, Neuigkeiten und Ankündigungen. Die zu diesem Zweck von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Zustellung der Infomail an Sie verarbeitet.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zum Versand der Infomail ist das Vorliegen einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO oder einer bestehenden Geschäftsbeziehung i.S. von Art. 6 Abs. 1 1 f) DSGVO.

 

Die für den Versand der Infomail  erforderlichen Daten werden solange gespeichert, wie das Abonnement der Infomail genutzt wird. Sie können Ihre Einwilligung zum Erhalt der Infomail jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann durch den in jeder Infomail vorhandenen Link erfolgen. Wenn Sie auf den Link klicken, werden Sie auf eine Webseite geleitet, auf der Sie uns zusätzlich Feedback geben können, wenn Sie das möchten. Sofern Sie diese Nachricht abschicken, werden folgende Daten an uns übertragen:

 

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs durch Ihren Browser

  • E-Mail-Adresse

  • ID des Abmeldelinks

 

Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse oder des Abmeldelinks einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung.

 

Alle weiteren Daten, die Sie uns übermitteln, insbesondere den Text der Mitteilung, übermitteln Sie uns freiwillig. Dies Daten werden gelöscht, sobald Ihr Feedback abschließend bearbeitet wurde.

 

5. Anmeldung zu Offenen Events

 

Wenn Sie die Möglichkeit nutzen, sich über unser Anmeldeformular für Offene Events anzumelden, werden die folgenden von Ihnen in der Anmeldemaske eingetragenen Daten an uns übermittelt:

 

  • Ansprechpartner*in: Vorname, Nachname, Firma, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort, E-Mail-Adresse und Telefonnummer

  • Im Falle einer abweichenden Rechnungsanschrift: Firma, E-Mail, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort

  • Für die Teilnehmer*innen jeweils Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse

  • Gewünschter Teilnahmetermin und Ort

 

Diese Angaben sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Die Erhebung dieser Daten ist notwendig, um Ihre auf den Abschluss eines Vertrags gerichtete Kommunikation im Rahmen dieses vorvertraglichen Schuldverhältnisses bearbeiten zu können, Sie als Vertragspartner und Rechnungsempfänger identifizieren zu können und eine ordnungsgemäße Rechnungslegung und Durchführung des jeweiligen Offenen Events gewährleisten zu können.

 

Außerdem werden die folgenden Daten an uns übermittelt:

 

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners

  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung

 

Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der Anmeldemöglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung.

 

Alle weiteren Angaben wie Adresszusätze, Land, Abteilung, eigene Vermerke (z.B. interne Bestellnummer oder Kostenstelle), Interessen und Erwartungen oder weitere Informationen und Fragen, die Sie uns im Rahmen Ihrer Anmeldung übermitteln, erfolgen freiwillig.

 

Während der Anmeldung wird außerdem eine eindeutige ID erstellt, mit der die Anmeldedaten identifiziert und dem Anmeldevorgang zugeordnet werden können. Um Ihre Daten zu schützen, werden sie mit einem nach dem aktuellen Stand der Technik als sicher geltenden kryptografischen Algorithmus authentisiert und verschlüsselt.

 

Ihre Daten werden zum Zweck der Vertragserfüllung oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, in dem Umfang, der für die Wahrnehmung der Rechte und Pflichten aus dem Vertrag oder dem vorvertraglichen Rechtsverhältnis erforderlich ist, gespeichert und verarbeitet.

 

Ihre Daten werden gelöscht, sobald Ihre Anfrage abschließend bearbeitet wurde. Im Falle eines Vertragsschlusses verarbeiten wir die Daten gegebenenfalls zur Vertragserfüllung oder im Rahmen von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten weiter.

 

6. Anfragen für Beratung oder Inhouse-Weiterbildungen

 

Wenn Sie die Möglichkeit nutzen, über unser Anfrageformular eine Inhouse-Veranstaltung anzufragen, werden die folgenden von Ihnen in der Anfragemaske eingetragenen Daten an uns übermittelt:

 

  • Name / Thema der Inhouse-Weiterbildung

  • Ansprechpartner*in: Vorname, Nachname, Firma, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort, E-Mail-Adresse und Telefonnummer

  • Anzahl der Teilnehmer*innen

  • Gewünschter Termin oder Zeitraum der Inhouse-Veranstaltung

 

Diese Angaben sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Die Erhebung dieser Daten ist notwendig, um Ihre auf den Abschluss eines Vertrags gerichtete Kommunikation im Rahmen dieses vorvertraglichen Schuldverhältnisses bearbeiten zu können und Sie als Ansprech- oder möglichen Vertragspartner identifizieren zu können und eine ordnungsgemäße Durchführung der Inhouse-Veranstaltung gewährleisten zu können.

 

Diese Angaben sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Außerdem werden die folgenden Daten an uns übermittelt:

 

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners

  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung

 

Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der Anfragemöglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung.

 

Alle weiteren Angaben wie Adresszusätze, Land, Abteilung, eigene Vermerke (z.B. interne Bestellnummer oder Kostenstelle), Anforderungen, Interessen und Erwartungen oder weitere Informationen und Fragen, die Sie uns im Rahmen Ihrer Anmeldung übermitteln, erfolgen freiwillig.

 

Ihre Daten werden zum Zweck der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, in dem Umfang, der für die Wahrnehmung der Rechte und Pflichten aus dem vorvertraglichen Rechtsverhältnis erforderlich ist, gespeichert und verarbeitet.

 

Ihre Daten werden gelöscht, sobald Ihre Anfrage abschließend bearbeitet wurde. Im Falle eines Vertragsschlusses verarbeiten wir die Daten gegebenenfalls zur Vertragserfüllung oder im Rahmen von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten weiter.

 

7. E-Mail

 

Auf unseren Webseiten setzen wir auch Links ein, die E-Mail-Adressen von uns anzeigen. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken, startet Ihr E-Mail-Programm und bietet Ihnen an, eine E-Mail an unsere angegebene Adresse zu schicken. Wenn Sie uns eine E-Mail mit Ihrem eigenen E-Mail-Programm zuschicken, werden folgende Daten an uns übertragen:

 

  • Name, so wie er in Ihrem E-Mail-Programm hinterlegt ist

  • E-Mail-Adresse

  • IP-Adresse

 

Alle weiteren Daten, die Sie uns im Rahmen der E-Mail-Kommunikation übermitteln, insbesondere den Text der E-Mail, übermitteln Sie uns freiwillig.

 

Wir verwenden Ihre Daten für die Beantwortung Ihrer Anfrage und die damit verbundene Kommunikation. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung Ihrer Daten hängt vom Inhalt Ihrer Anfrage ab. Grundsätzlich gilt hier unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung der Kontaktfunktionalität per E-Mail und der korrekten Beantwortung Ihrer darüber übermittelten Anfrage. Wenn Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages mit uns gerichtet ist, erfolgt die Verarbeitung im Rahmen dieses vorvertraglichen Schuldverhältnisses.

 

Ihre Daten werden gelöscht, sobald Ihre Anfrage abschließend bearbeitet wurde. Im Falle eines Vertragsschlusses verarbeiten wir die Daten gegebenenfalls zur Vertragserfüllung oder im Rahmen von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten weiter.

 

8. Anrufe

 

Auf unseren Webseiten setzen wir auch Links ein, die Telefonnummern von uns anzeigen. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken, startet Ihr Browser auf Ihrem Mobilgerät mit Telefonfunktion oder auf einem entsprechend ausgerüsteten Computer die Telefonfunktion und bietet Ihnen an, einen Anruf zu starten. Wenn Sie uns anrufen, wird Ihre Telefonnummer an uns übertragen. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an Kommunikation gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Alle weiteren Daten, die Sie uns während eines Telefonats nennen, übermitteln Sie freiwillig.

 

Wir verwenden Ihre uns bekanntgegebenen Daten für die Beantwortung Ihrer Anfrage und die damit verbundene Kommunikation. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung Ihrer Daten hängt vom Inhalt Ihrer Anfrage ab. Grundsätzlich gilt hier unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung der telefonischen Erreichbarkeit und der darüber durchgeführten Kommunikation. Wenn Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages mit uns gerichtet ist, erfolgt die Verarbeitung im Rahmen dieses vorvertraglichen Schuldverhältnisses.

 

Ihre Daten werden gelöscht, sobald Ihre Anfrage abschließend bearbeitet wurde. Im Falle eines Vertragsschlusses verarbeiten wir die Daten gegebenenfalls zur Vertragserfüllung oder im Rahmen von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten weiter.

 

9. Verlinkung zu Facebook

 

Wir verlinken auf unseren Webseiten auch zu unserer Online-Präsenz auf Facebook. Facebook ist ein Social Media Network der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, ein Tochterunternehmen der Facebook Inc., 1601 S. California Ave., Palo Alto, CA 94304, USA.

 

Wir verarbeiten in diesem Rahmen Daten der Nutzer, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um Informationen über uns anzubieten. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an Kommunikation gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

 

Die Verlinkung erfolgt dabei über ein Social Media Icon von Facebook. Es handelt um einen statischen Link zu unserem dort eingerichteten Unternehmens-Kanal ohne darüber hinaus gehende Funktionalität. Insbesondere werden durch die Anzeige des Icons keinerlei Daten an Facebook oder Dritte übertragen. Durch den Einsatz dieses verlinkten Icons wird verhindert, dass es bei dem Aufruf einer unserer Webseiten, die mit der Verlinkung versehen ist, automatisch zu einem Verbindungsaufbau zum Server von Facebook kommt. Erst durch einen Klick auf das Icon werden Sie zu Facebook weitergeleitet. Wenn Sie das Icon anklicken, verlassen Sie unsere Webseiten über den damit verknüpften Link und damit auch den Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung.

 

Nach der Weiterleitung werden Informationen über Sie durch Facebook erfasst. Dabei kann eine Verarbeitung der so erhobenen Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union stattfinden. Hierdurch können sich für Sie Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung Ihrer Rechte erschwert werden könnte.

 

Dies sind zunächst Daten wie IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und besuchte Seite, Kontaktdaten wie Telefonnummern, Eingaben in Onlineformulare, Nutzungsdaten wie besuchte Seiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten, Geräteinformationen. Sind Sie währenddessen in Ihrem Facebook-Benutzerkonto eingeloggt, kann Facebook gegebenenfalls die gesammelten Informationen Ihres konkreten Besuchs Ihrem persönlichen Account zuordnen. Interagieren Sie über einen „Teilen -Button von Facebook, können diese Informationen in Ihrem persönlichen Benutzerkonto gespeichert und ggf. veröffentlicht werden. Wollen Sie verhindern, dass die gesammelten Informationen unmittelbar Ihrem Benutzerkonto zugeordnet werden, müssen Sie sich vor dem Anklicken des Icons ausloggen. Zudem besteht die Möglichkeit, Ihr Benutzerkonto entsprechend zu konfigurieren.

 

Außerdem werden die so erhobenen Daten innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können beispielsweise anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um beispielsweise Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich Ihren den Interessen entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig von den verwendeten Geräten gespeichert werden (insbesondere, wenn Sie Mitglied bei Facebook und dort eingeloggt sind).

 

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung und Angaben von Facebook. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei Facebook geltend gemacht werden können. Nur Facebook jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

 

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten von Facebook:

 

 

10. Verlinkung zu Instagram

 

Wir verlinken auf unseren Webseiten auch zu unserer Online-Präsenz auf Instagram. Instagram ist ein Social Media Network der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, ein Tochterunternehmen der Facebook Inc., 1601 S. California Ave., Palo Alto, CA 94304, USA.

 

Wir verarbeiten in diesem Rahmen Daten der Nutzer, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um Informationen über uns anzubieten. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an Kommunikation gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

 

Die Verlinkung erfolgt dabei über das Social Media Icon von Instagram. Es handelt um einen statischen Link zu unserem dort eingerichteten Unternehmens-Kanal ohne darüber hinaus gehende Funktionalität. Insbesondere werden durch die Anzeige des Icons keinerlei Daten an Instagram, Facebook oder Dritte übertragen. Durch den Einsatz dieses verlinkten Icons wird verhindert, dass es bei dem Aufruf einer unserer Webseiten, die mit der Verlinkung versehen ist, automatisch zu einem Verbindungsaufbau zu den Servern von Instagram oder Facebook kommt. Erst durch einen Klick auf das Icon werden Sie zu Instagram weitergeleitet. Wenn Sie das Icon anklicken, verlassen Sie unsere Webseiten über den damit verknüpften Link und damit auch den Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung.

 

Nach der Weiterleitung werden Informationen über Sie durch Instagram und Facebook erfasst. Dabei kann eine Verarbeitung der so erhobenen Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union stattfinden. Hierdurch können sich für Sie Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung Ihrer Rechte erschwert werden könnte.

 

Dies sind zunächst Daten wie IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und besuchte Seite, Kontaktdaten wie Telefonnummern, Eingaben in Onlineformulare, Nutzungsdaten wie besuchte Seiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten, Geräteinformationen. Sind Sie währenddessen in Ihrem Instagram-Benutzerkonto eingeloggt, können Instagram und Facebook gegebenenfalls die gesammelten Informationen Ihres konkreten Besuchs Ihrem persönlichen Account zuordnen. Interagieren Sie über einen „Teilen“-Button von Instagram, können diese Informationen in Ihrem persönlichen Benutzerkonto gespeichert und ggf. veröffentlicht werden. Wollen Sie verhindern, dass die gesammelten Informationen unmittelbar Ihrem Benutzerkonto zugeordnet werden, müssen Sie sich vor dem Anklicken des Icons ausloggen. Zudem besteht die Möglichkeit, Ihr Benutzerkonto entsprechend zu konfigurieren.

 

Außerdem werden die so erhobenen Daten innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können beispielsweise anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um beispielsweise Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich Ihren den Interessen entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig von den verwendeten Geräten gespeichert werden (insbesondere, wenn Sie Mitglied bei Instagram oder Facebook und dort eingeloggt sind).

 

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung und Angaben von Instagram. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei Instagram geltend gemacht werden können. Nur Instagram und Facebook haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

 

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten von Instagram:

 

» Datenschutzerklärung

 

11. Verlinkung zu Twitter

 

Wir verlinken auf unseren Webseiten auch zu unserer Präsenz auf Twitter. Twitter ist ein Social Media Network der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA.

 

Wir verarbeiten in diesem Rahmen Daten der Nutzer, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um Informationen über uns anzubieten. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an Kommunikation gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

 

Die Verlinkung erfolgt dabei über das Social Media Icon von Twitter. Es handelt um einen statischen Link zu unserem dort eingerichteten Unternehmens-Kanal ohne darüber hinaus gehende Funktionalität. Insbesondere werden durch die Anzeige des Icons keinerlei Daten an Twitter oder Dritte übertragen. Durch den Einsatz dieses verlinkten Icons wird verhindert, dass es bei dem Aufruf einer unserer Webseiten, die mit der Verlinkung versehen ist, automatisch zu einem Verbindungsaufbau zum Server von Twitter kommt. Erst durch einen Klick auf das Icon werden Sie zu Twitter weitergeleitet. Wenn Sie das Icon anklicken, verlassen Sie unsere Webseiten über den damit verknüpften Link und damit auch den Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung.

 

Nach der Weiterleitung werden Informationen über Sie durch Twitter erfasst. Dabei kann eine Verarbeitung der so erhobenen Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union stattfinden. Hierdurch können sich für Sie Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung Ihrer Rechte erschwert werden könnte.

 

Dies sind zunächst Daten wie IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und besuchte Seite, Kontaktdaten wie Telefonnummern, Eingaben in Onlineformulare, Nutzungsdaten wie besuchte Seiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten, Geräteinformationen. Sind Sie währenddessen in Ihrem Twitter-Benutzerkonto eingeloggt, kann Twitter gegebenenfalls die gesammelten Informationen Ihres konkreten Besuchs Ihrem persönlichen Account zuordnen. Interagieren Sie über einen „Teilen“-Button von Twitter, können diese Informationen in Ihrem persönlichen Benutzerkonto gespeichert und ggf. veröffentlicht werden. Wollen Sie verhindern, dass die gesammelten Informationen unmittelbar Ihrem Benutzerkonto zugeordnet werden, müssen Sie sich vor dem Anklicken des Icons ausloggen. Zudem besteht die Möglichkeit, Ihr Benutzerkonto entsprechend zu konfigurieren.

 

Außerdem werden die so erhobenen Daten innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können beispielsweise anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um beispielsweise Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich Ihren den Interessen entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig von den verwendeten Geräten gespeichert werden (insbesondere, wenn Sie Mitglied bei Twitter und dort eingeloggt sind).

 

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung und Angaben von Twitter. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei Twitter geltend gemacht werden können. Nur Twitter hat jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

 

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten von Twitter:

 

 

12. Verlinkung zu YouTube

 

Wir verlinken auf unseren Webseiten auch zu unserer Präsenz auf YouTube. YouTube ist ein Videoportal der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein Tochterunternehmen der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA („Google“).

 

Wir verarbeiten in diesem Rahmen Daten der Nutzer, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um Informationen über uns und unsere Tätigkeit anzubieten. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an Kommunikation gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

 

Die Verlinkung erfolgt dabei über das Social Media Icon von YouTube. Es handelt um einen statischen Link zu unserem dort eingerichteten Unternehmens-Kanal ohne darüber hinaus gehende Funktionalität. Insbesondere werden durch die Anzeige des Icons keinerlei Daten an YouTube oder Dritte übertragen. Durch den Einsatz dieses verlinkten Icons wird verhindert, dass es bei dem Aufruf einer unserer Webseiten, die mit der Verlinkung versehen ist, automatisch zu einem Verbindungsaufbau zum Server von YouTube kommt. Erst durch einen Klick auf das Icon werden Sie zu YouTube weitergeleitet. Wenn Sie das Icon anklicken, verlassen Sie unsere Webseiten über den damit verknüpften Link und damit auch den Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung.

 

Nach der Weiterleitung werden Informationen über Sie durch YouTube erfasst. Dabei kann eine Verarbeitung der so erhobenen Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union stattfinden. Hierdurch können sich für Sie Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung Ihrer Rechte erschwert werden könnte.

 

Dies sind zunächst Daten wie IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und besuchte Seite, Kontaktdaten wie Telefonnummern, Eingaben in Onlineformulare, Nutzungsdaten wie besuchte Seiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten, Geräteinformationen. Sind Sie währenddessen in Ihrem Twitter-Benutzerkonto eingeloggt, kann Twitter gegebenenfalls die gesammelten Informationen Ihres konkreten Besuchs Ihrem persönlichen Account zuordnen. Interagieren Sie über einen „Teilen“-Button von Twitter, können diese Informationen in Ihrem persönlichen Benutzerkonto gespeichert und ggf. veröffentlicht werden. Wollen Sie verhindern, dass die gesammelten Informationen unmittelbar Ihrem Benutzerkonto zugeordnet werden, müssen Sie sich vor dem Anklicken des Icons ausloggen. Zudem besteht die Möglichkeit, Ihr Benutzerkonto entsprechend zu konfigurieren.

 

Außerdem werden die so erhobenen Daten innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können beispielsweise anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um beispielsweise Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich Ihren den Interessen entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig von den verwendeten Geräten gespeichert werden (insbesondere, wenn Sie Mitglied bei YouTube und dort eingeloggt sind).

 

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung und Angaben von YouTube. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei YouTube geltend gemacht werden können. Nur YouTube hat jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

 

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten von Google:

 

» Datenschutzerklärung von Google

 

13. Einbindung von YouTube Videos

 

In unserem Internetauftritt setzen wir YouTube-Videos ein.

 

YouTube ist ein Videoportal der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein Tochterunternehmen der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA („Google“).

 

Wir nutzen YouTube im Zusammenhang mit der Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“, um Ihnen Videos anzeigen zu können.

 

Rechtsgrundlage für die Verwendung von YouTube ist unser berechtigtes Interesse an der Qualitätsverbesserung unseres Internetauftritts und  einer geräteübergreifend funktionalen, hochwertigen, nutzerfreundlichen und wirtschaftlichen Bereitstellung von Informationen in einer modernen und eingängigen Form.

 

Die Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“ bewirkt laut Angaben von YouTube, dass die nachfolgend bezeichneten Daten nur dann an den Server von YouTube übermittelt werden, wenn Sie ein Video auch tatsächlich starten. Andernfalls würde eine Verbindung zum Server von YouTube in den USA schon hergestellt, sobald Sie eine unserer Internetseiten, auf der ein YouTube-Video eingebettet ist, aufrufen.

 

Die Verbindung beim Starten eines Videos ist erforderlich, um das jeweilige Video auf unserer Internetseite über Ihren Internet-Browser darstellen zu können. Im Zuge dessen wird YouTube zumindest Ihre IP-Adresse, das Datum nebst Uhrzeit sowie die von Ihnen besuchte Internetseite erfassen und verarbeiten. Zudem wird eine Verbindung zu dem Werbenetzwerk „DoubleClick“ von Google hergestellt.

 

Sollten Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt sein, weist YouTube die Verbindungsinformationen Ihrem YouTube-Konto zu. Wenn Sie das verhindern möchten, müssen Sie sich entweder vor dem Besuch unseres Internetauftritts bei YouTube ausloggen oder die entsprechenden Einstellungen in Ihrem YouTube-Benutzerkonto vornehmen.

 

Dabei kann eine Verarbeitung der so erhobenen Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union stattfinden. Hierdurch können sich für Sie Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung Ihrer Rechte erschwert werden könnte. Google verwendet sog. Standardvertragsklauseln – „Standard Contractual Clauses (SCC)” – und lagert die Datenverarbeitung in die EU aus, um ein ausreichendes Datenschutzniveau herzustellen.

 

Zum Zwecke der Funktionalität sowie zur Analyse des Nutzungsverhaltens speichert YouTube außerdem dauerhaft Cookies über Ihren Internet-Browser auf Ihrem Endgerät. Sofern Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internet-Browser zu verhindern. Ebenfalls können Sie bereits gespeicherte Cookies jederzeit löschen. Die hierfür erforderlichen Schritte und Maßnahmen hängen von Ihrem konkret genutzten Internet-Browser ab. Bei Fragen benutzen Sie daher bitte die Hilfefunktion oder Dokumentation Ihres Internet-Browsers oder wenden sich an dessen Hersteller bzw. Support.

 

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung und Angaben von YouTube. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei YouTube geltend gemacht werden können. Nur YouTube hat jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

 

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten von YouTube:

 

 

14. Google Maps

 

Auf unseren Webseiten verwenden wir Google Maps zur Darstellung unseres Standorts sowie zur Erstellung einer Anfahrtsbeschreibung.

 

Google Maps ist ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein Tochterunternehmen der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

 

Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten an Google ist unser berechtigtes Interesse, ihnen unsere Dienste in unseren Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen und und Ihnen zur Orientierung und Routenplanung die Kartenfunktion von Google Maps auf unserer Webseiten anzubieten und so die Funktionalität unseres Internetauftritts zu optimieren.

 

Um unseren Standort anzuzeigen und eine Anfahrtsbeschreibung zu erstellen, werden Ihre Nutzereinstellungen und -daten verarbeitet. Wenn Sie die Unterseite betreten, auf der die Karte von Google Maps integriert ist, sendet Ihr Browser verschiedene Informationen inklusive Ihrer IP-Adresse an Google, wo sie auf deren Servern gespeichert werden. Durch die so hergestellte Verbindung zu Google kann Google ermitteln, von welcher Website Ihre Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Anfahrtsbeschreibung zu übermitteln ist. Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Google verfügen und zum Zeitpunkt ihres Besuchs unserer Webseiten dort eingeloggt sind, werden die Daten unmittelbar Ihrem Konto zugeordnet. Aber auch ohne Nutzerkonto erstellt Google ein Nutzungsprofil über Sie. Auch Standortdaten können erhoben werden, jedoch nicht ohne Ihre Einwilligung (im Rahmen der Einstellungen Ihrer Mobilgeräte).

 

Dabei kann eine Verarbeitung der so erhobenen Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union stattfinden. Hierdurch können sich für Sie Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung Ihrer Rechte erschwert werden könnte. Google verwendet sog. Standardvertragsklauseln   „Standard Contractual Clauses (SCC)  und lagert die Datenverarbeitung in die EU aus, um ein ausreichendes Datenschutzniveau herzustellen.

 

Wenn Sie das die Routenerstellungfunktion von Google Maps anklicken, verlassen Sie unsere Webseiten über den damit verknüpften Link und damit auch den Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung.

 

Auf der Webseite von Google Maps speichert Google über Ihren Internet-Browser Cookies auf Ihrem Endgerät. Sofern Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internet-Browser zu verhindern. Ebenfalls können Sie bereits gespeicherte Cookies jederzeit löschen. Die hierfür erforderlichen Schritte und Maßnahmen hängen von Ihrem konkret genutzten Internet-Browser ab. Bei Fragen benutzen Sie daher bitte die Hilfefunktion oder Dokumentation Ihres Internet-Browsers oder wenden sich an dessen Hersteller bzw. Support.

 

Die Zuordnung der von uns übermittelten Daten zu Ihrem Nutzungskonto können Sie dadurch verhindern, dass Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Webseiten bei Google ausloggen. Um die Datenübertragung an Google ganz zu unterbinden, müssen Sie die Anwendung JavaScript in Ihrem Browser ausschalten. Die Kartenanzeige und andere Funktionalitäten der Webseiten können dann nicht mehr genutzt werden.

 

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung und Angaben von Google. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei Google geltend gemacht werden können. Nur Google hat jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

 

Weitere Informationen zu Google und dem Einsatz von Google Maps finden Sie hier:

 

 

15. Google Ads

 

Diese Webseiten verwenden Google Ads.

 

Google Ads ist ein Online-Werbeprogramm der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein Tochterunternehmen der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

 

Es handelt sich um einen Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google und im Google-Werbenetzwerk zu schalten.

 

Google Ads ermöglicht es einem Werbetreibenden, vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft.

 

Der Zweck unserer Nutzung von Google Ads ist ausschließlich die Bewerbung unserer Webseiten durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google. Wir setzen bewusst keine anderen Dienste, auch kein Conversion Tracking ein, welche in Verbindung mit Google Ads ebenfalls angeboten werden.

 

Wenn Sie einen Link in einer solchen Werbeanzeige anklicken, werden Sie zu unseren Webseiten weitergeleitet und Google erfährt, dass über Ihre IP-Adresse unsere Webseite aufgerufen wurde.

 

Dabei kann eine Verarbeitung der so erhobenen Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union stattfinden. Hierdurch können sich für Sie Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung Ihrer Rechte erschwert werden könnte. Google verwendet sog. Standardvertragsklauseln   „Standard Contractual Clauses (SCC)  und lagert die Datenverarbeitung in die EU aus, um ein ausreichendes Datenschutzniveau herzustellen.

 

Mehr Informationen zu Google Ads finden Sie in der » Datenschutzerklärung von Google.

 

16. Google Fonts

 

In unserem Internetauftritt setzen wir Google Fonts zur Darstellung externer Schriftarten („Web Fonts“) ein.

 

Google Fonts ist ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein Tochterunternehmen der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

 

Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung von Schriftarten, deren einheitlicher Darstellung sowie unter Berücksichtigung möglicher lizenzrechtlicher Restriktionen für deren Einbindung. Wenn Ihr Browser Google Fonts bzw. Web Fonts nicht unterstützt, wird von Ihrem Endgerät eine Standardschrift verwendet.

Beim Aufruf einer Seite stellt Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern von Google her und lädt die benötigten Web Fonts in Ihren Browser, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Dadurch erfährt Google, dass über Ihre IP-Adresse unsere Webseiten aufgerufen wurden.

 

Dabei kann eine Verarbeitung der so erhobenen Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union stattfinden. Hierdurch können sich für Sie Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung Ihrer Rechte erschwert werden könnte. Google verwendet sog. Standardvertragsklauseln   „Standard Contractual Clauses (SCC)  und lagert die Datenverarbeitung in die EU aus, um ein ausreichendes Datenschutzniveau herzustellen.

 

Google verwendet sog. Standardvertragsklauseln Google verwendet sog. Standardvertragsklauseln  „Standard Contractual Clauses (SCC)  und lagert die Datenverarbeitung in die EU aus, um ein ausreichendes Datenschutzniveau herzustellen.

 

Unter den nachstehenden Internetadressen erhalten Sie weitere Informationen über Google Fonts und die Datenschutzbestimmungen von Google:

 

Nutzungsanalyse und Tracking

Wir verwenden zurzeit keine darüber hinaus gehende Nutzungsanalyse und kein Tracking.

Widerspruchs- und Widerrufsmöglichkeit

Soweit die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder unserem berechtigten Interesses basiert, haben Sie jederzeit das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen oder Ihre erteilte Einwilligung zu widerrufen. Ihr Widerspruch bzw. Widerruf hat lediglich Wirkung für die Zukunft. Sofern die eingesetzten Analyse-Cookies eigene technische Möglichkeiten zum Deaktivieren bieten, ist dies dort jeweils dargestellt. Sie können sich jederzeit zur Ausübung Ihres Widerspruchs- oder Widerrufsrechts an datenschutz@mki-mediation.de wenden. Wenn Sie einer Verarbeitung aufgrund unseres berechtigten Interesses widersprechen, dürfen wir die Verarbeitung dennoch fortführen, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihr Interessen, ihre Rechte und Freiheiten überwiegen.

Betroffenenrechte

Werden auf Ihre Person bezogenen Daten verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne von Art. 4 Abs. 1 DSGVO. Als Betroffenem stehen Ihnen hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten die nachfolgenden Rechte zu. Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich unter den oben angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.

Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO

Sie haben ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten. Dies umfasst die in Art. 15 DSGVO dargestellten Pflichtinformationen.

Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung falscher sowie die Vervollständigung unrichtiger personenbezogener Daten.

Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe greift, insbesondere, wenn keine Rechtsgrundlage mehr für die Verarbeitung vorliegt.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der in Art. 18 DSGVO genannten Gründe eingreift, insbesondere auf Ihren Wunsch hin statt einer Löschung der Daten.

Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, alle bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format herauszuverlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der für Sie zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Empfänger von Daten

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Webseiten, insbesondere durch von den Webseiten aus gestartete Anrufe, erfolgt zum Teil auch durch Auftragsverarbeiter. Diese werden ausschließlich auf der Grundlage einer Vereinbarung zur Auftragsvereinbarung nach Maßgabe von Art. 28 Abs. 3 DSGVO einbezogen.

Datenübermittlung in Drittländer

Die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen im Rahmen der Webseiten erheben, können auch in gewissem Umfang in Drittländer außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes übermittelt werden.

Beim Einsatz von Google Maps, Google Fonts oder YouTube kann es dazu kommen, dass Daten wie Ihre IP-Adresse an Google LLC. übermittelt werden.

Google LLC. ist in den USA und damit nach Art. 44 DSGVO in einem sog. Drittland ansässig. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Google verwendet darum inzwischen sog. Standardvertragsklauseln – „Standard Contractual Clauses (SCC)” – und lagert die Datenverarbeitung in die EU aus, um ein ausreichendes Datenschutzniveau herzustellen.

Aktualisierung und Änderung

Teile dieser Datenschutzerklärung können von uns geändert oder aktualisiert werden, ohne dass Sie vorher von uns benachrichtigt werden. Bitte überprüfen Sie jeweils die Datenschutzerklärung, bevor Sie unser Angebot nutzen, um bei möglichen Aktualisierungen oder Änderungen auf dem neuesten Stand zu sein.



Köln, im August 2020